Unter einer Rollerbrake oder Rollenbremse versteht man eine Nabenbremse, die im Gegensatz zur klassischen Trommelbremse nicht fester Bestandteil der Vorder- oder Hinterradnabe ist. Die Bremse wird als komplettes Bauteil über eine Verzahnung mit der Nabe verbunden. Hierdurch wird unterbunden, dass Bremsabrieb und Hitze die eigentliche Funktion der Nabe beeinträchtigen. Ebenso verfügt die Rollenbremse nicht, wie sonst üblich, über starre Reibbeläge, sondern über Reibrollen, die über einen verdrehbaren Sechskant auseinander gespreizt werden und solchermaßen an die Bremstrommel gepresst werden. Um die entstehende Hitze abzuleiten, wird eine mehr oder minder große Kühlscheibe verwendet. Der große Vorteil dieser Konstruktion ist die weitgehende Wartungsfreiheit und die witterungsunabhängige Funktion.rollerbrake nexave

rollerbrake